Getarnter Bernhardiner


 Mops als getarnter Bernhardiner

Mops als getarnter Bernhardiner

Kein Hund erregt wohl soviel Aufmerksamkeit wie ein Mops. Kein Mensch würde sich wohl hinstellen und laut ausrufen, “das ist ja ein Schäferhund” oder “da kommt ja ein Pudel”.
Mit einem Mops an der Leine hört man das ständing. Gleich gefolgt von, “die röcheln doch immer”, oder “schnarcht der?” In unserem Fall auch häufiger mal ein verständnisloses “der ist ja so schlank?” – muss denn jeder Mops zwangsweise fett sein? Von “supersüß” bis “superhässlich” decken sie die gesamte Komentarbandbreite der Mitmenschen ab, so wird das Spazieren gehen wenigstens nicht langweilig.

Schnipp Schnapp Hoden ab!

Kaum ist man mit seinem Junghund, der gerade der Welpenstube entwachsen ist, häufiger in der Umgebung unterwegs, da kommt sie schon: die Frage nach der Kastration.
Auch auf die freundliche Antwort: “Wir wissen noch nicht, ob wir ihn überhaupt kastrieren lassen wollen, er hebt ja noch nicht einmal sein Bein”, wird immer wieder nachgehakt.
Geht ja nicht, dass ein Rüde seine Hoden behält, der leidet doch! Das kommt sicher in einigen Fällen vor, aber sollte man ihn dann nicht wenigstens erst einmal geschlechtsreif werden lassen? weiterlesen

Der Mops-Vorleger

Der Mops ist ein vielseitiger Hausgenosse. Neben seinen zahlreichen positiven Eigenschaften  eignet er sich auch hervorragend als gemütlicher, mobiler Vorleger.
Er ist nicht nur flauschig, sondern auch hoch dekorativ – da kann jedes Eisbärenfell einpacken ;-)

Mops Otiz schückt als neuer Vorleger die Berliner S-Bahn