Mops Otiz testet „WILDES LAND“

Mops Otiz testet das Nassfutter "Wildes-Land"

Wir durften „WILDES LAND“ der Firma pets Premium GmbH testen. “WILDES LAND” hört sich nicht nur „naturnah“ an, sondern zeichnet sich vor allem durch hochwertige Inhaltsstoffe aus.

„WILDES LAND“ gibt es in 7 verschiedenen Sorten in den Geschmacksrichtungen Rind (mit Gemüse oder pur), Huhn, Lamm; Wild und Pferd (mit Gemüse oder pur). Das Futter riecht nicht nur recht angenehm sondern hat eine feste Konsistenz und man kann je nach Sorte die zugefügten Karottenstücke oder Beeren auch tatsächlich sehen. Das Futter hat einen hohen Anteil an hochwertigem Fleisch. Pro Futtersorte wird nur eine Proteinquelle genutzt, d.h. dann in der Regel, dass das Tier das auf der Verpackung drauf steht, dann auch drin ist -  das ist ja leider nicht immer so -  wie die Inhaltsdeklaration diverser Futtermittelhersteller oft zeigt.

Mops Otiz hat wie immer beherzt reingehauen und verträgt das Futter genauso gut wie sein gewohntes Hundefutter, was nicht unbedingt selbstverständlich ist.

Nur nichts verschwenden, da wird selbst die Dose ausgeleckt

Das Futter ist insgesamt getreide- und somit auch glutenfrei und daher für Allergiker-Hunde gut geeignet. Otiz hat seinem Kumpel Jack, einem 15 Jahre alten Boxerrüden, ebenfalls ein paar Dosen spendiert und der alte Herr hat das Futter mit großem Heißhunger verspeist und ebenfalls gut vertragen.

Weitere Informationen zum Hundefutter „Wildes Land“ findet ihr hier

Bestellen kann man das Futter hier

 

Außer Nassfutter hatten wir auch Snacks im Paket. So gab es Entenbruststreifen aus 100% Entenbrust, die sich Otiz nun mit meinem Mann teilen muss, weil sie ihm ebenfalls gut schmecken  – selbst habe ich die Steifen nicht probiert, obwohl mir versichert wurde, dass die Entenbrust-Streifen wirklich total lecker nach Ente schmecken.

Und damit keine Langeweile aufkommt gab es noch ein Geweihkausnack – leider stieß dieser bei Otiz nicht so sehr auf Interesse, was bei Möpsen Dank der kleinen Zähne und des geringen Gebissvolumens ja auch nicht weiter verwunderlich ist. Otiz vermeidet es jedenfalls so gut es geht zu kauen und auch größere Kauknochen nimmt er nur, wenn ein „Kumpel“ sie vorab zumindest schon mal ansatzweise weichgekaut hat – aber auch dafür hat sich sofort ein dankbarer Abnehmer gefunden.

Wer sich für die Zusammensetzung des Futters interessiert, hier ein kurzer Überblick:

Lamm
Zusammensetzung: Lamm 62% (bestehend aus Herz, Muskelfleisch, Leber, Lunge, Pansen), Lammfleischbrühe 27,5%, Reis 4%, Zucchini 3%, Hagebutten 2%, Mineralstoffe, Yucca-Extrakt, Kräutermischung 0,1% (Basilikum, Kamille, Löwenzahn, Petersilie, Rosmarin), Distelöl 0,3%.

Huhn
Zusammensetzung: Huhn 62% (bestehend aus Herz, Muskelfleisch, Leber, Lunge, Hälse), Hühnerfleischbrühe 27,5%, Karotte 4%, Zucchini 3%, Preiselbeeren 2%, Mineralstoffe, Yucca-Extrakt, Kräutermischung 0,1% (Basilikum, Kamille, Löwenzahn, Petersilie, Rosmarin), Distelöl 0,3%.

Pferd
Zusammensetzung: Pferd 65%, Pferdefleischbrühe 27,5%, Süßkartoffel 4%, Karotte 2%, Mineralstoffe, Yucca-Extrakt, Kräutermischung 0,1% (Basilikum, Kamille, Löwenzahn, Petersilie, Rosmarin), Distelöl 0,3%.

Rind
Zusammensetzung: Rind 62% (bestehend aus Herz, Muskelfleisch, Leber, Lunge, Pansen), Rindfleischbrühe 27,5%, Süßkartoffeln 4%, Karotten 3%, Heidelbeeren 2%, Mineralstoffe, Yucca-Extrakt, Kräuter 0,1% (Basilikum, Kamille, Löwenzahn, Petersilie, Rosmarin), Distelöl 0,3%.

Wild
Zusammensetzung: Wild 62% (bestehend aus Herz, Muskelfleisch, Leber, Lunge), Wildfleischbrühe 27,5%, Kürbis 4%, Karotten 3%, Preiselbeeren 2%, Mineralstoffe, Yucca-Extrakt, Kräutermischung 0,1% (Basilikum, Kamille, Löwenzahn, Petersilie, Rosmarin), Distelöl 0,3%.

Alle Produkte von Wildes Land sind frei von Farb-, Aroma- und Konservierungsstoffen. Die Konservierung erfolgt ganz natürlich in der eigenen Kochbrühe. Zudem werden die Menüs ausnahmslos ohne Tierversuche entwickelt und produziert. Die Herstellung erfolgt ausschließlich in Deutschland.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>