Mopstreffen 2015 in Berlin

Am 29. August 2015 fand das 6. Internationale Mopstreffen in Berlin-Lichtenrade statt. Auch Otiz war wieder dabei natürlich in Begleitung seiner Freundin Maja.
Ca. 200 Möpse und noch mehr Menschen tummelten sich auf dem Platz, daher war die Schlange am Eingang dieses Mal auch verhältnismäßig lang. Das große Highlight war wie immer das Mopsrennen, dessen Teilnehmerzahl von Jahr zu Jahr steigt. Der schnellste Mops legte die Strecke in nur 6,5 Sekunden zurück. Natürlich gab es auch wie jedes Jahr wieder Teilnehmer die erst mühsam motiviert werden mussten, um die Ziellinie dann doch noch zu erreichen, was das Ganze für die Zuschauer aber nur umso unterhaltsamer macht. Leider mussten die Hunde während des Rennens angeleint bleiben – verständlich – da sonst sicher ein Chaos entstehen würde, aber für die Möpse die endlich mal Gelegenheit hatten eine große Anzahl Artgenossen zu treffen sicher nicht ganz so lustig. Aber zum Ende hin konnten sie dann doch noch nach Herzenslust toben.

Am Rande des Geschehens gab es wieder jede Menge Stände mit Kunst und Kitsch rund um den Mops und für Verköstigung für Mensch und Tier (der Hundeeisstand war auch wieder dabei) war auch gesorgt. Zur Abkühlung waren viele kleine Planschbecken auf dem Platz verteilt, die die Möpschen dann auch fleißig nutzten. Auf dem Programm stand außerdem ein Auftritt von Hündin Frida, der Protagonistin der RBB-Sendung „Mit Mops ans Meer“, die sich genüsslich im Regiestuhl rekelte und die Schriftstellerin Katharina Teutsch stellte ihr Buch „Der Mops: Kulturgeschichte eines Gesellschaftshundes“ vor, das im Oktober erscheint und vor Ort schon vorab zu erwerben war. Wie immer war der Eintritt für Mopsbesitzer frei, während die Zuschauer ohne Mops, deren Zahl ja auch ständig steigt, einen geringen Eintritt zahlen mussten.

Mops-Impressionen