Otiz Mops trotzt

Was ursprünglich mal als Straßentraining gedacht (man bringt den Mops dazu sich zu weigern ohne Befehl über die Straße zu laufen) findet inzwischen alltägliche Anwendung in den unterschiedlichsten Lebenslagen. Leider nicht immer zu unserer Freude, denn der Mops trotzt.

Der Mops - ein liebenswerter, aber sturer Begleiter

Wenn er nicht will, dann will er nicht. Da sind echte Überredungskünste gefragt!

Nicht nur an Straßen – da wäre es ja noch erwünscht – sondern vor allem in Einkaufszentren. Stellt Otiz fest, dass wir ein Geschäft verlassen, ohne das er seiner Ansicht nach genug Streicheleinheiten und Leckerlis vom Inhaber oder Personal bekommen hat (was ohnehin selten genug der Fall ist), dann stemmen sich 7,5 Kilo Mops so stark in den Boden, dass man glatt zurückgerissen wird. weiterlesen

Projekt stubenrein

Mops Welpe Otiz

Auch wenn man sich an alle Ratschläge hält  und ständig ein Auge auf das kleine Geschöpf hat, gibt es Anfangs jede Menge kleine Seen und Indoorhaufen. Da hilft nur eins: Zähne zusammen beissen und stillschweigend entfernen. Auch wenn sich an den Knien schon langsam blaue Flecken bilden. Schimpfen hilft da gar nichts, statt dessen lieber immer ordentlich loben, wenn er draussen seine Geschäfte erledigt und evtl. auch mit einem Leckerli belohnen. Spätestens wenn der Welpe die Wohnung als sein Revier anerkennt, wird er versuchen so lange wie möglich anzuhalten oder macht sich bemerkbar, indem er am Boden zu schnüffeln beginnt. Spätestens dann, sollte man schnell zugreifen und ihn hinaustragen. weiterlesen